Gottesdienst am 05.12.2020

„Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ – Netzwerk Holy Days United feiert das Warten, welches uns durch den Advent begleitet

„Da wohnt ein Sehnen tief in uns“

„Ich glaube, immer wenn wir vom Himmel reden, reden wir auch von der Sehnsucht. Vielleicht verbindet sie uns sogar mit dem Himmel? Ich freu mich auf einen Gottesdienst im Advent, wo unsere Sehnsucht Platz hat und außerdem noch so viele Menschen verbinden kann.“ sagt Sabrina Hoppe, Pfarrerin im Dekanatsbezirk Traunstein.

Sie erzählt vom Glauben und ihrem Leben auf ihrer Website frommundfreitag.de, im Sonntagsblatt auf dem Blog #himmelwärts und bei Instagram auf ihrem Kanal hinter.den.sieben.Bergen. Sabrina Hoppe ist eine der beiden Impulsgeber*innen, die beim Streaming-Gottesdienst des Projekts „Holy Days United“ am 5. Dezember 2020 um 19 Uhr mitwirkt.

Am Wochenende des 2. Advents geht es ganz um das adventliche Leben in Erwartung. Gleichzeitig kehren wir den Blick nach innen und erforschen unser Herz nach dieser Sehnsucht, die wir in diesen Tagen vermehrt spüren. Eine Sehnsucht nach mehr. Eine Sehnsucht nach Gott.

„Holy Days United“  feiert diesen gemeinsamen Gottesdienst, an dem auf sublan.tv und über den YouTube Kanal „Holy Days United“ viele mitfeiern können. Entstanden ist das Netzwerk „Holy Days United“ beim Hackathon der EKD. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Gemeinden aus verschiedenen Orten konfessionsübergreifend zu interaktiven Streaming-Gottesdiensten zusammenzubringen. Zum Kern des Teams gehören Menschen aus den vier Bundesländern Bayern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, und Sachsen.

Wenn Du an unserem Gottesdienst teilnehmen willst, dann klick am 5. Dezember um 19 Uhr (oder kurz vorher, ab 18:30 Uhr) auf folgenden Link: https://sublan.tv/gottesdienste/#/events/upcoming.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!